SAFTKUR MIT KALEANDME

Ich war schon immer auf der Suche nach etwas Neuem. Nicht, dass ich mega unzufrieden mit mir wäre, aber es soll ja nie langweilig werden ..

Ich habe mich für die Saftkur in Kooperation mit KaleandMe entschieden, da ich meinem Körper gern etwas Erholung und Reinigung vor dem Festival Ende Mai gönnen wollte.

Die Kur besteht aus 6 Säften, welche aller 2 h getrunken werden sollen. Jede Flasche ist nummeriert, sodass man einen guten Überblick behält. 

TAG 1

Trinken. Trinken. Trinken. Ich freue mich sehr auf die nächsten 3 Tage und fiebere richtig darauf hin – aller 2 Stunden einen neuen Saft probieren zu dürfen. Mir macht es nichts aus, wenn mein Freund neben mir die leckersten Sachen ist. Ich fühle mich gut, wenn ich so viel trinke und komplett auf das Essen verzichte. Denn ich habe ein Ziel: Ich möchte mich reiner fühlen, stolz sein durchgehalten zu haben, mich wieder bewusster dem Essen widmen und wahrnehmen.

ES GEHT NICHT UMS ABNEHMEN!

TAG 2

Mir geht es prima. Jedoch gegen Mittag plagt mich auf einmal der Hunger .. Ich mache mir daher etwas Gemüsebrühe. 

Am Nachmittag bin ich mit Valeria verabredet. Ich bin sehr stolz, als ich bei Starbucks einen Pfefferminztee bestelle und genieße jeden Schluck, da ich mir auch ein wenig Honig rein gemacht habe. Die Säfte schmecken alle sehr lecker, doch heute nach dem 2. Tag freue ich mich sehr über einen anderen Geschmack.

Durch den Stress und den Schlafmangel durch die letzten Tage fühle ich mich ein wenig schwach und kraftlos am Ende des Tages. Aber motiviert weiter zu machen!

TAG 3

Mit neuer Kraft starte ich in den Tag und auch in der Uni macht es mir nichts aus, wenn alle um mich herum mampfen. Meine Säfte habe ich mit einem Kühlakku in einen Kühltasche gelegt und diese ganz einfach im meiner Tasche mit zur Uni genommen. Ich gönne mir heute eine Banane, denn dies ist bei ‘kleinen Hungerattacken’, ebenso wie die Gemüsebrühe erlaubt.

Ich trinke meinen letzten Saft und kann es nicht fassen, wie schnell 3 Tage verflogen sind und ich tatsächlich nur Flüssignahrung und eine Banane zu mir genommen habe.

 

Ich bin sehr stolz auf mich solch ein Durchhaltevermögen zu haben und nun mit neuer Kraft und einem anderen Bewusstsein in den Tag starten zu können.

 

Habt ihr auch schon einmal eine Kur ausprobiert? Was sind Eure Erfahrungen?

Ihr seid auch interessiert an einer Kur und wollt gern mit mir die Erfahrungen teilen. Schaut auf kaleandme vorbei, es gibt verschiedene Angebote.                          

Mit dem Code ‘wolkenblume4you’ erhaltet ihr einen Saft und einen Jutebeutel gratis zur Bestellung.

 

Bleibt frisch!

Lena